Vitamin CWas ist Vitamin C?

Vitamin C (auch Ascorbinsäure genannt) ist ein Oberbegriff für Substanzen mit der biologischen Aktivität der Ascorbinsäure. Es ist wasserlöslich. Es kann vom Körper nicht selbst produziert und nur in geringen Mengen gespeichert werden. Folglich ist es unabdingbar über die Nahrung aufzunehmen.

Funktion und Wirkung von Vitamin C

Es ist wichtig für das Immunsystem, die Funktionstüchtigkeit der Blutgefässe, bei Erkältung und bei der Aufnahme von Eisen.

Folgen von Vitamin-C-Mangel

Eine Unterversorgung von Vitamin C kann sich wie folgt zeigen:

  • Höhere Anfälligkeit auf Infekte
  • Müdigkeit
  • Schlechte Stimmung
  • Schlechte Wundheilung
  • Verdauungsbeschwerden

In welchen Lebensmitteln ist Vitamin C enthalten?

Vitamin C ist beispielsweise in folgenden Lebensmitteln enthalten: Brokkoli, Erdbeeren, Grünkohl, Guave, Hagebutte, Kiwi, Orange, Paprika, Passionsfrucht, Petersilie, Rosenkohl, Schwarze Johannisbeeren, Spinat und Zitrone.

 

Dieser Artikel dient zu Ihrer Information. Die Artikel werden basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen ständig aktualisiert.