L-CysteinWas ist L-Cystein?

L-Cystein ist eine semiessentielle Aminosäure. Der Körper kann L-Cystein teilweise selber in der Leber herstellen. Es sollte aber auch über die Nahrung aufgenommen werden.

Funktion und Wirkung von L-Cystein

Es  ist wichtig bei der Bekämpfung von freien Radikalen, für das Bindegewebe, die Entgiftung des Körpers (auch von Medikamenten), die Gesundheit der Haare, das Immunsystem und die Leber.

Folgen von L-Cystein-Mangel

Eine Unterversorgung kann sich wie folgt zeigen:

  • Schwaches Bindegewebe
  • Immunschwäche
  • Leberprobleme

Einen erhöhten Bedarf haben Personen mit Arthritis, Asthma, Bronchitis, chronischen Krankheiten, grauem Star, hohem Alkoholkonsum, Leberkrankheiten, Sinusitis und Raucher.

In welchen Lebensmitteln ist L-Cystein enthalten?

Es ist beispielsweise in folgenden Lebensmitteln enthalten: Eier, Emmentaler, Garnelen, Huhn, Lachs, Nüsse, Rind, Schweinefleisch, Sojabohnen und Weizenkeimen.

 

Dieser Artikel dient zu Ihrer Information. Die Artikel werden basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen ständig aktualisiert.