GlutathionWas ist Glutathion?

Glutathion ist eine semiessentielle Aminosäure. Der Körper kann es teilweise selber in der Leber herstellen. Eine zusätzliche Aufnahme über die Nahrung ist je nach dem zu empfehlen. Das schwefelhaltige Glutathion basiert auf den drei verschiedenen Aminosäuren Clycin, Cystein sowie Glutaminsäure.

Funktion und Wirkung von Glutathion

Es ist wichtig bei der Bekämpfung von freien Radikalen, für das Gewebe, das Immunsystem, die Leber und den Zellhaushalt.

Folgen von Glutathion-Mangel

Eine Unterversorgung kann sich wie folgt zeigen:

  • Schwaches Bindegewebe
  • Immunschwäche
  • Leberprobleme

 

Einen erhöhten Bedarf haben Personen mit Arthritis, Asthma, Bronchitis, chronischen Krankheiten, grauem Star, hohem Alkoholkonsum, Leberkrankheiten, Sinusitis und Raucher.

In welchen Lebensmitteln ist Glutathion enthalten?

Es ist beispielsweise in folgenden Lebensmitteln enthalten: Avocados, Broccoli, Kartoffeln, Orangen, Spargel, Spinat, Tomaten, Wassermelonen und Zucchini.

 

Dieser Artikel dient zu Ihrer Information. Die Artikel werden basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen ständig aktualisiert.